Telefon   +49 (0) 2595 21 29 110
Email      service@jvs-licht.de
Kostenloser Versand
60 Tage Rückgaberecht


Lieferbedingungen für gewerbliche Händler

§1 Rücksendungen und Reklamationen

1. Rücksendungen und Reklamationen werden von uns nur im Falle einer berechtigten Beanstandung akzeptiert.

2. Jegliche Art von Rücksendung muss zuvor mit uns besprochen und von von uns genehmigt werden.

3. im Falle einer berechtigten, von uns genehmigten Rücksendung, werden die Portokosten dafür von uns zusammen mit dem Warenwert zurück erstattet.

§2 Gewährleistung

Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, richten sich die Gewährleistungsansprüche nach den gesetzlichen Bestimmungen des Kaufrechts (§§ 433 ff. BGB) mit folgenden Abweichungen: - hinsichtlich der Beschaffenheit der Ware sind nur unsere eigenen Angaben und die Beschreibung des Produktes durch den Hersteller verbindlich, nicht jedoch öffentliche Anpreisungen und Äußerungen und sonstige Werbung des Herstellers - der Kunde ist als Käufer verpflichtet, die Ware unverzüglich und mit der gebotenen Sorgfalt auf Qualitäts- und Mengenabweichungen zu untersuchen und offensichtliche Mängel binnen 7 Tagen ab Empfang der Ware anzuzeigen. Zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung. Dies gilt auch für später festgestellte verdeckte Mängel ab Entdeckung. Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen.

  • bei Mängeln leisten wir nach unserer Wahl gewähren durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung (Nacherfüllung). Im Falle der Nachbesserung müssen wir nicht die erhöhten Kosten tragen, die durch die Verbringung der Ware an einen anderen Ort als den Erfüllungsort entstehen, sofern die Verbringung nicht dem bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entspricht.
  • schlägt die Nacherfüllung zweimal fehl, können Sie nach Ihrer Wahl Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten.
  • die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware. Diese Beschränkung gilt nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig Vertrauen darf (Kardinalpflicht) sowie für Ansprüche aufgrund von sonstigen Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Verwenders oder seiner Erfüllungsgehilfen beruht.

§3 Widerrufsrecht

Ein Widerrufsrecht besteht zugunsten des Kunden nicht.

§4 Transportschäden

Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht auf den Käufer über, sobald die Ware dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person übergeben wurde. Für den Kunden gelten die in § 377 HGB geregelten Untersuchungs- und Rügepflichten.

§5 Lieferbedingungen

1. Die auf den Produktseiten unseres Online-Shops genannten Preise sind Bruttopreise und verstehen sich zuzüglich der jeweiligen Versandkosten. Diese Versandkosten sind jeweils nach Größe und Gewicht der Ware sowie dem Transportweg gestaffelt und können auf unserer Webseite unter der Rubrik Versandbedingungen eingesehen werden.

2. Die Lieferung erfolgte ausschließlich innerhalb des Gebiets der Bundesrepublik Deutschland und zwar mit Ausnahme der Inseln also ausschließlich auf dem Festland.

4. Kann die bestellte Ware aus Gründen, die im alleinigen Verantwortungsbereich des Kunden liegen, an diesen nicht ausgeliefert werden, und ist daher eine erneute Anlieferung notwendig, so sind wir berechtigt, die entstehenden zusätzlichen Versandkosten zusätzlich zu berechnen. Sofern eine feste Lieferzeit zwischen uns und dem Kunden vereinbart ist, verlängert sich diese um zwei Wochen. Dies gilt insbesondere sofern eine Ablademöglichkeit bei dem Kunden nicht besteht oder der Kunde trotz Vereinbarung des Ablieferungszeitpunktes nicht angetroffen werden kann und daher die Auslieferung scheitert.

5. Unsere Liefertermine stehen unter dem Vorbehalt ordnungsgemäßer und rechtzeitiger Selbstbelieferung und unvorhergesehener Ereignisse bei der Herstellung oder sonstiger Hindernisse durch höhere Gewalt, Betriebsstörungen, Transportverzögerungen, Arbeitskämpfe, Materialverknappungen oder Import- und Exportrestriktionen, die uns oder unserem Lieferanten die Leistung nachträglich wesentlich erschweren oder unmöglich machen. Die Liefertermine verlängern sich um den Zeitraum der Behinderung. Vereinbarte Liefertermine gelten auch dann als eingehalten, wenn der Vertragsgegenstand ohne unser Verschulden nicht rechtzeitig abgesandt werden kann. In diesem Fall reicht die Mitteilung der Versandbereitschaft aus.

6. Im Falle nicht ordnungsgemäßer und rechtzeitiger Selbstbelieferung und unvorhergesehener Ereignisse, die uns nachträglich unsere Leistungspflichten unmöglich machen oder wesentlich erschweren, sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, ohne gegenüber dem Kunden schadensersatzpflichtig zu werden. Über die Nichtverfügbarkeit der Leistung werden wir den Kunden unverzüglich informieren und erbrachte Gegenleistung unverzüglich erstatten. Erklären wir uns auf Verlangen nicht, können Kunden vom Vertrag zurücktreten.

7. Wir sind zur Teillieferung und Teilberechnung unserer Leistungen berechtigt, sofern Teillieferungen für den Kunden zumutbar sind.

8. Wir haften bei Lieferverzug in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Wir haften auch für ein Verschulden unserer Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Unsere Haftung ist jedoch in Fällen grober Fahrlässigkeit auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Wir haften ferner nach den gesetzlichen Bestimmungen, soweit der zu vertretende Lieferverzug auf der schuldhaften Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht beruht, die vorliegt, wenn sich die Pflichtverletzung auf eine Pflicht bezieht, die die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglicht und auf deren Erfüllung der Kunde vertrauen darf. Auch in diesen Fällen ist unsere Haftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Im Übrigen haften wir im Falle des Lieferverzugs für jede vollendete Woche Verzug im Rahmen einer pauschalierten Verzugsentschädigung in Höhe von 2,5% des Lieferwertes, maximal jedoch in Höhe von 10% des verspäteten Lieferwertes. Der Kunde ist berechtigt, den Nachweis über einen höheren Verzugsschaden zu erbringen. Weitergehende Ansprüche und Rechte des Kunden sind ausgeschlossen. Die vorstehenden Begrenzungen gelten nicht bei Haftung wegen Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit.


×
Willkommen Newcomer